Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zur Bestellung des PflegehilfeSets:

  • Das PflegehilfeSet ist ausschließlich für die Dauerbelieferung gedacht.
  • Aufgrund der derzeitigen Situation können Mundschutz und Schutzschürzen bis auf Weiteres nicht geliefert werden.

Flächendesinfektion in der Pflege

Die wichtigste Maßnahme in der Pflege von älteren, kranken oder eingeschränkten Menschen ist die hygienische Flächendesinfektion. Krankheitserreger können bis zu mehrere Monate unentdeckt bleiben und überleben – sie stellen somit eine große Gesundheitsgefahr dar. Mit einer festgeschrieben und regelmäßigen Flächendesinfektion gehen Sie bei der stationären, aber auch bei der häuslichen Pflege auf Nummer sicher.

Standard Systeme bietet Ihnen eine große Auswahl an Mitteln zur Flächendesinfektion an, bei denen Sie Schränke, Türen und alle kontaminierten Gegenstände stets keimfrei halten. Im Folgenden haben wir Ihnen alles Wissenswerte zusammengefasst, was Sie bei der hygienischen Reinigung beachten müssen.

Pflegehilfsmittel im Wert von 40 € pro Monat gratis

Bestellen Sie Ihre monatlichen Pflegehilfsmittel kostenfrei mit dem PflegehilfeSet. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten, wir übernehmen für Sie die Abrechnung. Jetzt Ihr kostenloses PflegehilfeSet anfordern

Was ist Flächendesinfektion?

In professionellen Pflegeeinrichtungen besteht eine rechtlich-bindende Verpflichtung nach dem § 18 Infektionsschutzgesetz zur Desinfektion. Bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen wird lediglich eine Empfehlung zur desinfizierenden Reinigung ausgesprochen.

Die Abgrenzung zwischen Reinigung und Desinfektion ist nahezu fließend. Unter desinfizierender Reinigung sind alle Maßnahmen zusammengefasst, die der Entfernung von Verschmutzungen und Bakterien dienen. Dazu werden handelsübliche Putzmittel eingesetzt. Bei der Desinfektion hingegen steht im Vordergrund, gesundheitsschädliche Mikroorganismen, Keime und Bakterien wirkungsvoll abzutöten.

Sie wird nicht nur durchgeführt, wenn bereits Anhaltspunkte zur Verunreinigung bestehen, sondern auch prophylaktisch. Zum Einsatz kommen hier zweckgebundene Desinfektionsmittel, die in ihrer Wirkung deutlich stärker sind.

Flächendesinfektion findet vorbeugend und bei konkreten Ausbrüchen statt. Besonders betroffen dabei sind Bereiche, wo direkter Patientenkontakt besteht. Hierfür gibt es fünf genau definierte Bereiche:

  • Ohne Infektionsrisiko: Verwaltungsbereiche, Gänge, Treppenhäuser
  • Normales Infektionsrisiko: Sanitäreinrichtungen, allgemeine Stationsräume
  • Hohes Infektionsrisiko: Operationssäle, Behandlungszimmer
  • Hohe Ansteckungsgefahr: Isolierstationen, funktionelle Räume
  • Infektionsrisiko auch für das Pflegepersonal: Labor, Wäscherei

Konfigurator für Ihr Pflegehilfeset

Wählen Sie aus unseren 6 PflegehilfeSets das passende für sich aus. Die Sets haben einen Wert von bis zu 40 € brutto und beinhalten die häufigsten Kombinationen an notwendigen Pflegehilfsmitteln, sodass Sie schnell und unkompliziert Ihr monatliches PflegehilfeSet bestellen können. Sie benötigen eine andere Zusammenstellung an Pflegehilfsmitteln? Dann nutzen Sie einfach unseren Konfigurator und stellen sich Ihr individuelles PflegehilfeSet im Wert von 40 € zusammen.

Einmal-Schutzschürzen
Menge wählen:
Händedesinfektion
Menge wählen:
Mundschutz

Mundschutz

50 St.

Menge wählen:
Flächendesinfektion
Menge wählen:
Einmalhandschuhe

Einmalhandschuhe

100 St.

Menge wählen:
Bettschutzeinlagen
Menge wählen:
Fingerlinge

Fingerlinge

100 St.

Menge wählen:

Welche Flächen müssen gereinigt werden?

Durch die lange Resistenz von Keimen kann eine erhöhte Übertragungsgefahr auch noch nach Monaten bestehen bleiben. Einfache Berührungen oder Staub reichen bereits aus, um eine Ansteckung auszulösen. Bei einem direkten Kontakt mit Haut, Schleimhäuten oder Sekreten ist das Risiko weit höher. Daher ist es umso wichtiger, dass die Flächendesinfektion regelmäßig und vor allem vorschriftsmäßig angewandt wird. Dabei wird folgenden Oberflächen eine besondere Bedeutung zugemessen:

  • Türen und Türgriffe
  • Sanitäre Anlagen
  • Behandlungsrelevante Einrichtungsgegenstände
  • Arbeitsflächen, auf denen mit medizinischem Besteck gearbeitet wird
  • Operationssäle
  • Medizinische Geräte und bei der Behandlung benötigte PC-Technik
  • Fußböden

Wie erfolgt die Flächendesinfektion fachgerecht?

Bevor die Flächendesinfektion mit Wisch- oder Sprühmitteln erfolgt, sollte eine gründliche haushaltsübliche Reinigung durchgeführt werden. Sind anschließend noch immer grobe Verschmutzungen zu erkennen, empfiehlt sich für die spezielle Stelle ein einmalig zu benutzendes Tuch mit Desinfektionsmittel.

Im Anschluss können alle Flächen vollumfänglich mit dem entsprechenden Mittel zur Flächendesinfektion gereinigt werden. Dabei ist besonders auf die vom Hersteller vorgeschriebene Einwirkzeit zu achten. Erfolgt die Flächendesinfektion nach kürzerer oder längerer Einwirkzeit, kann die Wirkung des Desinfektionsmittels aufgehoben werden.

Bei der Flächendesinfektion müssen alle zu desinfizierenden Stellen vollständig benetzt werden. Am besten funktioniert das mit der Wischdesinfektion. Beim Sprühen können unbeabsichtigt kleinere Bereiche ausgelassen werden, zudem besteht eine gesundheitliche Gefahr durch das Einatmen der Aerosole.

Sind die desinfizierten Flächen getrocknet, können sie wieder benutzt werden. Sorgen Sie jederzeit für eine ausreichende Belüftung während der Flächendesinfektion.

Was gilt es bei der hygienischen Reinigung zu beachten?

Um die Flächendesinfektion wirksam durchzuführen, sind drei grundlegende Punkte zu beachten:

1. Flächendesinfektionsmittel wirken direkt am Ort des Auftragens

Tragen Sie die Desinfektionsmittel großflächig mit einem Tuch oder speziell dafür vorgesehenen Lappen auf. Beachten Sie beim Aufsprühen, dass keine Lücken in der Benetzung entstehen.

2. Erst nach der richtigen Einwirkzeit wirken Flächendesinfektionsmittel

Erst nach der vorgeschriebenen Einwirkzeit töten die Mittel zur Flächendesinfektion infektionserregende Mikroorganismen ab. Wird der Zeitraum nicht eingehalten, besteht kein langanhaltender Schutz.

3. Bei der Flächendesinfektion kommt es auf die Dosierung an

Konzentrate und bereits gebrauchsfertige Lösungen können zur Flächendesinfektion eingesetzt werden. Müssen Sie das Konzentrat noch mischen, beachten Sie die Vorgaben des Herstellers. Für die richtige Dosierung ist ein Messbecher oder Dosierkopf empfehlenswert. Bevor das Konzentrat hinzugegeben wird, muss der Reinigungsbehälter mit Wasser gefüllt werden.

Welche Flächendesinfektionsmittel sind geeignet?

Für einen bedenkenlosen Umgang ist die Wirkweise aber auch die Verträglichkeit entscheidend. Sie besteht meist aus einer chemischen Zusammensetzung, die beim Pflegepersonal aber auch beim zu reinigenden Material Schäden hervorrufen kann.

Verträglichkeit

Damit Bakterien und Keime vollständig abgetötet werden, muss die Flächendesinfektion mit einem kraftvollen Mittel geschehen. Nicht alle Materiale und Desinfektionsmittel vertragen sich. Vor allem Kunststoffe können schnell rissig werden oder gar reißen. Beschichtete oder lackierte Flächen sollten eher mit einer alkoholfreien Lösung behandelt werden, um Schäden zu vermeiden. Aluminium und Edelstahl hingegen sind deutlich robuster und können bedenkenlos mit alkoholischen Mitteln behandelt werden. Im Zweifelsfall probieren Sie das Flächendesinfektionsmittel im Vorfeld an einer kleinen und nicht sichtbaren Stelle aus.

Auch für das Pflegepersonal bedeutet die Flächendesinfektion ein Risiko. Nicht nur, dass Stoffe eingeatmet werden können – dagegen muss mit einem speziellen Atemschutz vorgebeugt werden – auch die Belastung für die Haut muss durch Pflegeprodukte abgefedert werden. Desinfektionsmittelbeständige Handschuhe mit einem ausreichend langen Schaft bieten außerdem einen hohen Schutz.

Schnelldesinfektion

Mit Tüchern oder hohen alkoholischen Konzentrationen lässt sich eine flächendeckende Schnelldesinfektion ausführen. Auch dabei müssen Handschuhe und gegebenenfalls ein Atemschutz zum Einsatz kommen. Die Schnelldesinfektion wird an Flächen durchgeführt, die verunreinigt wurden, jedoch schnell wieder benutzt werden müssen. Die Desinfektionsmittel sind in der Regel als gebrauchsfertige Lösung erhältlich. Bei der Flächendesinfektion mit Tüchern lassen sich diese schnell auf Pflegewagen transportieren.

Konzentrierte Flächendesinfektionsmittel

Für die großangelegte Desinfektion von Oberflächen und Fußböden eignen sich Konzentrate am besten. Sie können mit Wasser zu einer gebrauchsfertigen Lösung vermischt werden. Dabei ist besonders das Mischverhältnis und die vom Hersteller vorgeschriebene Anwendung zu beachten. Auch die Mindesthaltbarkeitsdauer hat großen Einfluss auf die Wirksamkeit gegen Infektionserreger.

Wie sieht ein Desinfektionsplan aus?

Vor allem in professionellen Pflegeeinrichtungen wird die Einhaltung der hygienischen Richtlinien mit einer verbindlichen Desinfektionsplanung garantiert. Der kann natürlich variieren, jedoch sollten einige Punkte zwingend beachtet werden. Wir haben Ihnen ein Bespiel dafür zusammengestellt.

Desinfektionsart

Häufigkeit

Anwendung

Desinfektionsmittel

Personenkreis

Reinigung der Hände

Vor jedem neuen Arbeitsschritt, nach Berührung mit verschmutzenden Gegenständen

Mit Handseite, Wasser und einem Tuch abtrocknen

Seife

Komplettes Pflegepersonal

Desinfektion der Hände

Nach dem Händewaschen, vor der Berührung von Patienten, nach Reinigungsvorgängen

Einreiben der getrockneten Hände mit der vorgeschriebenen Menge

Händedesinfektion

Komplettes Pflegepersonal

Hautdesinfektion

Vor dem Legen von Injektionen

Mit einem Tupfer auf dem Hautabschnitt

Hautdesinfektionsmittel

Komplettes Pflegepersonal und Patienten

Tragen von Handschuhen

Wenn Kontakt zu kontaminierten Sekreten oder Blut besteht, bei der Nutzung von Instrumenten

Handschuhe aus dem Behältnis nehmen, anziehen und anschließend sofort entsorgen

Handschuhe zum einmaligen Gebrauch

Komplettes Pflegepersonal

Medizinprodukte und Instrumente

Nach jedem Gebrauch

Je nach Kriterium Geräte mit einem Tupfer reinigen und trocknen lassen und vollständig in Desinfektionsmittel einlegen, bei Bedarf sterilisieren

Bei unkritischen Instrumenten Flächendesinfektion, ansonsten Industriedesinfektion

Medizinisches Fachpersonal, Ärzte

Flächen nach Patientenkontakt

Direkt nach dem Patientenkontakt

Mit gesättigtem Tupfer mit Desinfektionsmittel auf die Fläche auftragen

Flächendesinfektionsmittel

Medizinisches Fachpersonal

Flächen ohne direkten Patientenkontakt

Einmal täglich oder nach direktem Kontakt

Erst feucht reinigen anschließend desinfizieren

Flächendesinfektion

Komplettes Pflegepersonal