Pflegehilfsmittelverzeichnis – das ist der Anspruch der Pflegebedürftigen

Pflegehilfsmittel können die ambulante Pflege eines Bedürftigen erleichtern oder seine Beschwerden mildern. Nach dem Sozialgesetzbuch besteht ein Anspruch für einen Kostenzuschuss von 40 Euro im Monat für die Pflegehilfsmittel. Ist der Patient im Besitz eines anerkannten Pflegegrades, übernimmt die Pflegekasse den Zuschuss. Ein Pflegehilfsmittelverzeichnis stellt die Pflegekasse zur Einsicht zur Verfügung. Darin sind alle Produkte aufgeführt, für die eine finanzielle Unterstützung beantragt werden kann.

Pflegehilfsmittel im Wert von 40 € pro Monat gratis

Bestellen Sie Ihre monatlichen Pflegehilfsmittel kostenfrei mit dem PflegehilfeSet. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten, wir übernehmen für Sie die Abrechnung. Jetzt Ihr kostenloses PflegehilfeSet anfordern

Produkte im Pflegehilfsmittelverzeichnis

Der Spitzenverband aller Pflegekassen hat einen Katalog erarbeitet, in dem alle Produkte aufgeführt sind, die in die Leistungspflicht der Pflegekassen fallen. Dabei wird differenziert, ob es sich um zuzahlungspflichtige Hilfsmittel zum Verbrauch oder um technische Hilfsmittel handelt. Die zum Verbrauch bestimmten Hilfsmittel unterliegen einer Zuzahlung, die mit der Pflegehilfsmittelpauschale gedeckt werden kann. Technische Hilfsmittel hingegen sind zuzahlungsfrei.

Unter Hilfsmittel für den Verbrauch fallen hygienische Produkte wie aufsaugende Bettschutzeinlagen, Handschuhe oder Desinfektionsmittel. Bettschutzeinlagen werden vor allem dafür genutzt, um Inkontinenzpatienten einen höheren Komfort zu gewährleisten. Desinfektionsmittel für Hände aber auch für Flächen sollen das Infektionsrisiko senken. Um Krankheitserreger fernzuhalten sind Schutzkleidung und Handschuhe essenziell wichtig, daher werden auch Sie im Pflegehilfsmittelverzeichnis aufgeführt.

Im Pflegehilfsmittelverzeichnis, welches der Spitzenverband aller Pflegekassen erstellt hat, sind alle Artikel aufgeführt, für die Pflege eines Patienten eingesetzt werden kann. Die Pflegehilfsmittelpauschale in Höhe von 40 Euro im Monat greift bei Hilfsmitteln, die für den Verbrauch bestimmt sind. Über den Konfigurator auf unserer Website www.pflegehilfeset.de können Sie sich schnell und unkompliziert die hygienische Pflegebox nach Ihren Wünschen zusammenstellen, es entfallen keine Kosten. Wählen Sie hier aus qualitativ hochwertigen Pflegehilfsmitteln, wie Einmalschürzen, Fingerlingen, Mundschutz oder Desinfektionsmitteln, die Ihnen die ambulante Pflege erleichtert.

Konfigurator für Ihr Pflegehilfset

Wählen Sie aus unseren 6 PflegehilfeSets das passende für sich aus. Die Sets haben einen Wert von bis zu 40 € brutto und beinhalten die häufigsten Kombinationen an notwendigen Pflegehilfsmitteln, sodass Sie schnell und unkompliziert Ihr monatliches PflegehilfeSet bestellen können. Sie benötigen eine andere Zusammenstellung an Pflegehilfsmitteln? Dann nutzen Sie einfach unseren Konfigurator und stellen sich Ihr individuelles PflegehilfeSet im Wert von 40 € zusammen.

Einmal-Schutzschürzen
Menge wählen:
Händedesinfektion
Menge wählen:
Mundschutz

Mundschutz

50 St.

Menge wählen:
Flächendesinfektion
Menge wählen:
Einmalhandschuhe

Einmalhandschuhe

100 St.

Menge wählen:
Bettschutzeinlagen
Menge wählen:
Fingerlinge

Fingerlinge

100 St.

Menge wählen:

Kompetente Unterstützung zur Pflege von Angehörigen

Völlig unbürokratisch übernehmen wir die Beantragung und Abrechnung der Pflegehilfsmittelpauschale mit der Pflegekasse. Damit können Sie die nötigen Produkte aus dem Pflegehilfsmittelverzeichnis über unseren Online Konfigurator bestellen. Wenn Sie noch Fragen zum Konfigurator haben oder die Bestellung gleich telefonisch aufgeben möchten, wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter im Servicecenter. Per Fax oder E-Mail können Sie den Antrag für das Pflegehilfeset ebenfalls an uns senden.

Hinweis

Alle Informationen auf dieser Seite sind ohne Gewähr, da sie gesetzlichen Änderungen unterliegen.

Die aktuellsten Gesetze und Informationen zum Thema Pflege beim Bundesministerium für Gesundheit finden Sie hier hier »